Schwerpunkte

Bereich der Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie und Sportmedizin (beispielhaft):

  • Folgen von Verletzungen des Haltungs- und Bewegungsapparates z.B. Polytrauma, Frakturen
  • Operationen an Knochen, Gelenken und Weichteilen der Extremitäten, insbesondere totalendoprothetische Versorgung
  • Operative Eingriffe an der Wirbelsäule z.B. Nukleotomie, Fusions- und Dekompressionsoperationen
  • Amputationen von Extremitäten
  • Erworbene Skeletterkrankungen (z.B. Osteoporose, Osteomalazie)
  • Degenerative Erkrankungen der Gelenke (Arthrosen)
  • Rheumatischer Formenkreis z.B. rheumatoide Arthritis/Spondylarthritis psoriatica, reaktive Arthritiden, Morbus Reiter
  • Arthritis bei der Lyme-Borreliose, Spondylitis ankylosans
  • Arthropathien, bedingt durch Stoffwechsel- oder neuromuskuläre Erkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule z.B. Osteochondrose, Diskusprotrusion/Diskusprolaps, Morbus Forestier
  • Funktionelle Störung am Bewegungsapparat z.B. Hypo-, Hypermobilität, Instabilität, pseudoradikuläre Syndrome
  • Sportverletzungen und Sportschäden z.B. nach Kreuzbandplastik am Kniegelenk, Meniskusoperation, Achillessehnenruptur
  • Sportmedizinische Untersuchung und Beratung, Trainingsempfehlungen